Ein Wort zur Besteuerung

Die Besteuerung der Beiträge zur Altersversorge kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Gerade bei Produkten der Betrieblichen Altersvorsorge gibt es verschiedene Möglichkeiten. Nach Abgeltungssteuer und Alterseinkünftegesetz sollten Sie mit Ihrem Berater genau absprechen, welche Vorsorge-Produkte wie besteuert werden.

Die Besteuerung der ausgezahlten Leistungen richtet sich danach, wie die geleisteten Beiträge zuvor steuerlich behandelt wurden:

 

  • Sind die Beiträge steuerfrei, unterliegen die Leistungen voll der Einkommenssteuer, die sogenannte nachgelagerte Besteuerung. Diese gilt nach § 22 Nr. 5 EStG für die, durch Zulagen und Sonderausgabenabzug geförderte Altersvorsorge sowie für die steuer- und beitragsfreie Entgeltumwandlung nach § 3 Nr. 63 EStG.

 

 

  • Wenn die eingezahlten Beiträge der Einkommenssteuer unterliegen (z.B. die pauschale Versteuerung), wird später nur der Ertragsanteil der ausgezahlten Leistungen besteuert, die sogenannte Ertragsanteilbesteuerung (nach § 22 Nr. 1 EStG).

Nutzen Sie unseren

Rückrufservice

Altersvorsorge

Torsten Roth


 
 

Ihre Vorteile

  • Wir vergleichen kostenlos über
    290 Versicherungstarife.
  • Wir stellen Ihnen sofort Leistungsinhalte gegenüber.
  • Wir bieten Ihnen persönliche Betreuung vor Ort.
  • Wir bieten Ihnen schnellen
    Service im Schadenfall.

Mehr als 290 Versicherer