Festverzinsliche Wertpapiere: Anleihen von Staaten und Unternehmen

Durch Ausgabe festverzinslicher Wertpapiere beschaffen sich Staaten und Wirtschaftsunternehmen Kapital bei einem großen Kreis von Investoren. Als Anleger bekommen Sie den vereinbarten Zins und am Ende Ihr Kapital zu 100 Prozent zurück. Festverzinsliche Wertpapiere gelten als eher risikoarme Anlage, weil sie selbst im schlimmsten Fall - dem Konkurs des Gläubigerunternehmens - gegenüber Bankkrediten oder Aktien bevorzugt bedient werden.

Sie können jederzeit kaufen und verkaufen

Festverzinsliche Wertpapiere - kurz Rentenpapiere - können während der Laufzeit abhängig von der allgemeinen Zinsentwicklung im Kurs schwanken. Sie können festverzinsliche Wertpapiere jederzeit zum aktuellen Kurswert kaufen und verkaufen.

Festverzinsliche Wertpapiere auch in ausländischer Währung

Festverzinsliche Wertpapiere kann man auch in fremden Währungen erwerben. Das können Staats- und Unternehmensanleihen in US-Dollar, japanischen Yen, Schweizer Franken oder einer anderen Währung sein. Wenn Sie ein Fremdwährungspapiere kaufen, machen Sie zusätzlichen Gewinn, wenn der Kurs der Fremdwährung während der Laufzeit steigt. Umgekehrt sind Verluste möglich, wenn der Kurs der ausländischen Währung fällt.

Lassen Sie sich individuell von uns beraten !

Nutzen Sie unseren

Rückrufservice

Optimierung Ihrer Kapitalanlagen

Torsten Roth


 
 

Vorteile Finanzberatung

  • Wir vergleichen über 200 Banken.
  • Wir stellen Ihnen verschiedene Konditionen gegenüber.
  • Wir bieten Ihnen persönliche Betreuung vor Ort.
  • Wir bieten Ihnen Geldanlagen,
    die Ihr Bankberater nicht zeigt.